Die LAPP Produktmanager Benjamin Rentschler (links) und Daniel Müller (rechts) entwickelten die runde SKINTOP® MULTI-M. Sie stehen auf dem Dach von LAPP und freuen sich.
Die LAPP Produktmanager Benjamin Rentschler (links) und Daniel Müller (rechts) entwickelten die runde SKINTOP® MULTI-M.
Das Bild zeigt ein Foto von der SKINTOP® MULTI-M Mehrfacheinführung.

Gesagt, getan. Kaum war Benjamin Rentschler zurück im Büro, sprach er seinen Kollegen Daniel Müller an, der für Entwicklungen bei LAPP zuständig ist. „Daniel komm mal mit…“. Die beiden schnappten sich ihre Kaffeetassen – Daniel Müller mit Kaffee schwarz und einem Stück Zucker und Benjamin Rentschler schwarz mit zwei Stück Zucker. Und so fing das Brainstorming am Whiteboard an. Ein Jahr später war die runde SKINTOP® MULTI-M fertig. Jetzt wurde das Duo Rentschler-Müller dafür mit dem LAPP-internen Innovationspreis, dem Eddie-Lapp-Award, ausgezeichnet.

Die SKINTOP® MULTI-M Mehrfacheinführung mit metrischem Anschlussgewinde ist aktuell die innovativste Kabeleinführung, die es weltweit auf dem Markt gibt. Sie sieht ein bisschen aus wie ein umgedrehter, durchlöcherter Topf, nur viel kleiner. Aber sie ist die richtige Antwort auf die Anforderungen des Marktes zu mehr Digitalisierung und Miniaturisierung: Immer mehr Leitungen mit kleinem Durchmesser müssen in engsten Platzverhältnissen eingeführt werden.

Das Bild zeigt ein Foto von der SKINTOP® MULTI-M Mehrfacheinführung.
Das Bild zeigt ein Foto von der SKINTOP® MULTI-M Mehrfacheinführung.

Die runde Mehrfahreinführung ermöglicht die Durchführung von mehr Leitungen als in vergleichbaren Verschraubungslösungen. Je nach Größe können bis zu 30 nicht konfektionierte Kabel und Leitungen aber auch Medienschläuche platzsparend in ein Gehäuse eingeführt werden. Die Innovation basiert auf einer speziellen Geltechnologie, wie sie auch schon bei der rechteckigen SKINTOP® MULTI zum Einsatz kommt.

Benjamin Rentschler und Daniel Müller sitzen vom Rechner und arbeiten.
Benjamin Rentschler und Daniel Müller bei der Arbeit.

Solche Spezialgele werden heute beispielsweise für Fahrradsättel oder Sportschuhe verwendet. Die elastischen und gleichzeitig hochfesten Gelpolster waren für die Mehrfacheinführungssysteme von LAPP das geeignete Ausgangsmaterial, denn sie lassen sich den unterschiedlichsten Formen anpassen. Nach ausführlichenTests der Materialeigenschaften von verschiedenen Gel-Arten, wie deren Shore-Härten, war der geeignete Werkstoff gefunden.

Die Kabel werden einfach durch den elastischen Gel-Einsatz geschoben und durch die Haftreibung am Kabelmantel sicher an Ort und Stelle positioniert. Fremdkörper wie etwa Wasser können nicht eindringen. Die patentierte Trichter-Stufen-Geometrie der einzelnen Einführungspunkte ermöglicht zudem die Erhöhung der maximalen Klemmbereiche mit bis zu 4 mm Varianz je Kabeldurchmesser.

Das Bild zeigt links ein Foto von der SKINTOP® MULTI-M Mehrfacheinführung. Rechts wird die SKINTOP® MULTI-M im Test mit einem Wasserstrahl gezeigt.
Links: SKINTOP® MULTI-M Mehrfacheinführung. Rechts: SKINTOP® MULTI-M im Test.

Weiterer Vorteil ist die kompakte Bauweise der SKINTOP® MULTI-M. Dadurch lassen sich die Leitungen besonders platzsparend anordnen. Die Größen sind auf metrische Gewinde ausgelegt (DIN EN 62444). „Unsere runde Mehrfacheinführung ist in dieser Form einzigartig am Markt und daher patentiert. Der Kunde kann damit eine Vielzahl von Leitungen oder Schläuchen auf engem Raum einführen. Nicht verwendete Durchführungspunkte bleiben dabei dauerhaft verschlossen“, erklärt Benjamin Rentschler. Auch eine UL-Zertifizierung für den Nordamerikanischen Markt ist bereits vorhanden.

Einer der größten Vorteile der neuen runden Mehrfacheinführung ist die hohe Packungsdichte. Mit dem Geleinsatz können mehr Leitungen durch die Gehäusewand geführt werden als es mit den herkömmlichen Methoden möglich ist. Auch für die Installation ergeben sich zeitliche Vorteile. Um die Kabel zu installieren, müssen keine einzelnen Einsätze herausgenommen werden. Außerdem ist auch kein separates Vorstechen der Durchführungspunkte notwendig ist – ein Durchschieben des Kabels reicht vollkommen aus, um das elastische Gel durchzustoßen.

Das Bild zeigt eine Detailaufnahme von der SKINTOP® MULTI-M Mehrfacheinführung.

Video: SKINTOP® MULTI-M | Sieger des Eddie Lapp Award 2020